Strauchhaufen brennt in Hoogstede

Um 3 Uhr in der Nacht wurden die Hoogsteder Einsatzkräfte plötzlich unsanft aus dem Schlaf gerissen. Mit dem Alarmstichwort „F1-Fläche Klein“ ging es in den Ortsteil Berge. Hier wurde ein unklarer Feuerschein gemeldet.
Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um ein nahezu vollkommen abgebranntes Osterfeuer handelte, welches unerlaubter Weise angesteckt wurde. Die Löscharbeiten der Kameraden bezog sich dabei auf das Ablöschen des restlichen Strauchhaufens und letzter Glutnester. Die Polizei war ebenso vor Ort.

Nach ca. zwei Stunden war der Einsatz für die Einsatzkräfte meist beendet und konnten so ihre Nachtruhe fortsetzen, falls dies noch möglich war. Drei Kameraden hielten jedoch ab 5 Uhr Brandwache.

WICHTIG: wir weisen darauf hin, dass in der aktuellen Situation Osterfeuer jeglicher Art bis auf weiteres verboten sind! Falls es doch dazu kommen sollte, sind wir gehalten diese zu löschen und die Ordnungsämter diesen Einsatz zu berechnen. Bitte setzen sie uns damit keiner zusätzlichen Gefahr aus und sparen sie sich Strafen und Ärger!

 

Feuerwehr Emlichheim