Einsatzübung Ortsfeuerwehr Emlichheim

Große Einsatzübung der Ortsfeuerwehr Emlichheim!

Gegen 17:45 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim mit einem F3-Alarm zum Schulzentrum am Lägen Diek gerufen. In einem Keller soll ein Feuer ausgebrochen sein.

Vor Ort wurde den Kameraden nach und nach klar, dass es sich um eine Einsatzübung handelt, aber dennoch mit voller Ernsthaftigkeit dabei waren, um für ein solch realistisches Szenario gewappnet zu sein.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich in diesem Kellerraum drei Mitarbeiter. Da die Fluchtwege verraucht waren, konnten sich zwei Mitarbeiter ins erste Obergeschoss retten, wo sie von der Ortsfeuerwehr über eine Steckleiter befreit wurden.

Die dritte Person soll noch bewusstlos im Kellerraum liegen. Trupps unter Atemschutz machten sich unter Null-Sicht zur Personensuche in den Keller auf. Hierfür musste jedoch zunächst das Schloss der Eingangstür mit speziellem Gerät (Zieh-Fix) entfernt werden, um zu den Kellerräumen zu gelangen.

Nachdem die bewusstlose Person durch die Einsatzkräfte ins freie gebracht worden war, befreite man die Räume des Gebäudes mit Hilfe des Überdrucklüfters vom Rauch.

Nach ca. anderthalb Stunden war die Einsatzübung erfolgreich beendet. Anschließend wurde die Übung mit allen anwesenden Kameraden analysiert, die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht und die Alters- und Ehrenabteilung bereitete im Feuerwehrhaus eine kleine Stärkung vor.

Feuerwehr Emlichheim