Traktorbrand in Ringe

Übergreifen auf Gebäude wurde erfolgreich verhindert!

Kurz vor dem Start in‘s  Wochenende kam es für die Ortsfeuerwehren Ringe/Neugnadenfeld, Emlichheim und Hoogstede zu einem größeren Brandeinsatz. Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb am Aaweg in den Kleinringer Wösten brannte bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte aus Ringe/Neugnadenfeld ein größeres Gespann aus Trecker und Arbeitsgerät in vollem Ausmaß. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Unter schwerem Atemschutz machten sich direkt zwei Trupps zur Brandbekämpfung auf und sicherten erfolgreich in erster Linie das in unmittelbarerer Nähe stehende Gebäude vor ein Übergreifen der Flammen.

Unter massiven Einsatz von Schaum und gemeinschaftlicher Unterstützung aller drei Wehren vor Ort konnte der Brand zügig unter Kontrolle gebracht werden. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist unklar. Diesbezüglich war ebenso ein Streifenwagen der Polizei vor Ort.

Letzte Glutnester wurden mit der Wärmebildkamera ausfindig gemacht und schließlich abgelöscht. So war der Einsatz nach ca. drei Stunden für die insgesamt 45 Einsatzkräfte beendet.

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Ringe/Neugnadenfeld mit dem HLF, den LF und den MTF (mit Schlauchwagen), die Ortsfeuerwehr Hoogstede mit dem TLF und dem LF-Logistik, sowie die Ortsfeuerwehr Emlichheim mit dem HLF, dem GW-Logistik und dem ELW.

Feuerwehr Emlichheim