Hochwassereinsätze in Hoogstede und Emlichheim

Samtgemeindefeuerwehren am Abend gefordert!

Infolge des lang anhaltenden Starkregens am heutigen Sonntagabend wurde die Ortsfeuerwehr Hoogstede um 19:05 Uhr in den Ortsteil Berge alarmiert. Hier stand ein Keller hüfthoch unter Wasser. Während die Einsatzkräfte die Wassermassen in dem Keller mit Hilfe von Tauchpumpen beseitigten, kamen weitere Einsatzmeldungen von der Leitstelle herein. Es galt nebenbei einige Straßen im Ortskern und weitere Keller vom hochstehenden Wasser zu befreien.

Aufgrund der vielen Einsatzstellen forderte man das LF-8 der Ortsfeuerwehr Ringe/Neugnadenfeld und den GW-Logistik aus Emlichheim zur Unterstützung an. Mit mehreren Tauchpumpen und vielen fleißigen Einsatzkräften der Samtgemeindefeuerwehren beseitigte man erfolgreich die großen Wassermassen.

Des weiteren musste man nebenbei einen Baum von den Eisenbahnschienen in Hoogstede beseitigen, welcher ebenso in Folge des Unwetters auf die Gleise abknickte.

Auch in Emlichheim musste man in der Kirchstraße einen mit Wasser vollgelaufenen Keller leer pumpen.

Gegen 22 Uhr konnten die Einsatzkräfte aus Emlichheim und Ringe/Neugnadenfeld aus Hoogstede abrücken und heimkehren. Der Gesamteinsatz zog sich jedoch bis in die frühen Nachtstunden hin.

Feuerwehr Emlichheim