Erstes Osterfeuer der Ortsfeuerwehr Laar 19.04.2014

Erstes Osterfeuer in Laar, Ortfeuerwehr Laar lädt ein

14.01.2013

 

Gründung einer Feuerwehr für Laar wieder einen Schritt weiter
19 Feuerwehranwärter beim ersten „Dienstabend“


Am Montagabend hat die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Emlichheim ein erstes Treffen für die Feuerwehranwärter veranstaltet, die nach der Kick-off Veranstaltung im Dezember ihr Interesse an der Gründung angemeldet hatten. Holger Prenger, Leiter des Ordnungsamts der Samtgemeinde, konnte neunzehn hoch motivierte Feuerwehranwärter im Dorfgemeinschaftshaus in Laar begrüßen. Zunächst stellten sich die Funktionsträger der bestehenden Feuerwehren vor, berichteten von ihren Aufgaben und standen für Fragen zur Verfügung. Gemeindebrandmeister Uwe Rex, Stellvertreter Daniel Loehrke und der Emlichheimer Ortsbrandmeister Reinhard Peters stellten anschließend den geplanten Ausbildungsverlauf vor. Die neuen Kräfte sollen organisatorisch zunächst der Emlichheimer Wehr angegliedert werden, um dort die erforderlichen Ausbildungen zu durchlaufen. Die notwendige Truppmannausbildung wird etwa drei Jahre in Anspruch nehmen. Allein die dafür zu absolvierenden Lehrgänge umfassen mindestens 150 Stunden. Weitere Lehrgänge zu Sprechfunkern und Atemschutzgeräteträgern folgen. Bis eine voll einsatzfähige, eigenständige Feuerwehr Laar aufgebaut ist, kann es etwa vier Jahre dauern. Um den Mitgliedern der zukünftigen Feuerwehr Laar in der Ausbildungsphase eine eigene Identität als Gruppe zu geben, sollen sie einen eigenen Versammlungsraum in Laar erhalten, um sich dort zu regelmäßigen Dienstabenden und Schulungen zu treffen. Einzelheiten zu den Räumen sind noch mit der Gemeinde Laar abzustimmen. Ab Februar werden die neuen Feuerwehrmitglieder zum ersten Mal an den Übungsabenden der Ortsfeuerwehr Emlichheim teilnehmen. Am 07. Februar trifft sich die neue "Feuerwehreinheit Laar" zum Dienstabend in Laar.


 



Foto: Feuerwehr Emlichheim/H.Gosink

Die zukünftige "Feuerwehreinheit Laar"

 

rechts im Bild,Holger Prenger Ordnungsamtsmitarbeiter der Samtgemeinde Emlichheim

27.11.2012

 

Gründung einer Feuerwehreinheit in Laar

 

Brennendes Interesse an Feuerwehr in Laar

Rettungskräfte informieren – 20 Bürger treffen sich Mitte Januar zu erstem Dienstabend


Die Feuerwehren der Samtgemeinde Emlichheim haben in Laar für ihre Arbeit geworben. Ziel ist es, auch in Laar eine Feuerwehr zu gründen. Rund 20 Interessierte wollen sich Mitte Januar zu einem ersten Dienstabend treffen.

jv Laar. Sirenen heulen im Dorfkern von Laar, ein paar Minuten später noch einmal, kurz darauf steht der Parkplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus voller Feuerwehrfahrzeuge. Die Bürger aber bleiben ruhig. Sie wissen: Heute findet im Dorfgemeinschaftshaus eine Veranstaltung der Samtgemeinde Emlichheim zur Gründung einer Feuerwehr statt. Der große Saal füllt sich innerhalb kürzester Zeit. Viele der 125 Feuerwehrleute der drei Ortsfeuerwehren aus Emlichheim, Hoogstede und Ringe/Neugnadenfeld sind gekommen, die Jugendfeuerwehr ist komplett vertreten, aber auch viele Laarer Bürger sind da, um sich über die Arbeit der Feuerwehr zu informieren.

Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters und der für die Feuerwehr zuständige Mitarbeiter der Verwaltung, Holger Prenger, freuen sich über das riesige Interesse und sprechen von einem „historischen Akt“. Während andernorts Feuerwehren aufgelöst würden, werde in Laar eine Feuerwehr gegründet. Kösters erklärte, dass Laar nach dem 2011 erstellten Feuerwehrbedarfsplan in kritischen Momenten nicht ausreichend versorgt sei. Zwar gebe es seit diesem Jahr eine Kooperationsvereinbarung mit der niederländischen Nachbargemeinde Hardenberg, doch das allein reiche nicht aus. Zudem sei die Feuerwehr Emlichheim zeitlich zu weit entfernt.

Kösters dankte den interessierten Laarern für die Bereitschaft, an der Gründung mitzuwirken und bat darum, im Freundeskreis, in Nachbarschaften, Vereinen und Betrieben Interesse für die Feuerwehr zu wecken und um Mitarbeit zu bitten. „Sie haben ganz viele Chancen, sich einzubringen“, sagte sie.

In einer Gesprächsrunde erläuterte der Emlichheimer Ortsbrandmeister Reinhard Peters die Abläufe bei der Feuerwehr, Gemeindebrandmeister Uwe Rex stellte die Ausstattung vor. Er wies darauf hin, dass schon in den 1960er und 70er Jahren zwei Anläufe zur Gründung einer Feuerwehr in Laar unternommen worden seien. Kreisbrandmeister Uwe Vernim informierte die Interessierten über Ausbildungswege. Er hofft darauf, „dass in der Grafschaft bald die 20. Feuerwehr ihren Dienst aufnehmen kann.“

An verschiedenen Stationen konnten die „potentiellen neuen Feuerwehrleute“ Fahrzeuge, Ausrüstung und Geräte anschauen und ausprobieren sowie sich in Gesprächen mit den Feuerwehrkameraden weitere Informationen verschaffen.

Am Ende der Veranstaltung bekundeten 20 Laarer ernsthaftes Interesse an der Mitarbeit in einer Feuerwehr. Holger Prenger lud sie zu einem ersten Dienstabend am Montag, 14. Januar, um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Laar ein. Zu dieser Zusammenkunft sind auch weitere Interessenten ausdrücklich herzlich willkommen.

Quelle: Grafschafter Nachrichten

 





13.11.2012

 

Samtgemeinde Emlichheim stellt Weichen für eine Ortsfeuerwehr Laar

"Kick-Off"-Veranstaltung am 27.11.2012

 

In den Mitgliedsgemeinden Emlichheim, Hoogstede und Ringe, OT Neugnadenfeld gehört die freiwillige Feuerwehr zum gewohnten Ortsbild. Nur in der Gemeinde Laar gibt es bislang keine eigene Ortsfeuerwehr.

Das soll sich nach Worten von Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters in den

kommenden Jahren ändern. Aufgrund einer Empfehlung aus einem kürzlich erstellten Gutachten arbeitet die Samtgemeinde Emlichheim daran, in Laar eine eigenständige Feuerwehr aufzubauen. Auf dem Loarschen Markt informierte die Samtgemeinde Emlichheim in Zusammenarbeit mit den ihren Ortsfeuerwehren die Laarer Bevölkerung über die Arbeit der Feuerwehr. Von den Vorstellungen und Demonstrationen der Ortsfeuerwehren zeigten sich einige Laarer Bürger beeindruckt und trugen sich in Interessentenlisten ein. Am 27.11.2012 lädt die Samtgemeinde alle Interessierten zu einer „Kick-Off- Veranstaltung um 19.00 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus an der Hauptstraße in Laar ein. Mitglieder der Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde stehen für Fragen zur Verfügung und werden nicht nur über die Feuerwehreinsätze berichten, sondern auch verschiedene Geräte vorführen. Mit dieser „Kick-Off“- Veranstaltung wird die Samtgemeinde nach Worten von Kösters den ersten Schritt gehen in Richtung der Gründung einer Ortsfeuerwehr in Laar. Hierzu wünscht sie eine breite Unterstützung aus der Laarer Bevölkerung. Quelle: Samtgemeinde Emlichheim