Um an das Anmeldeformular zu gelangen, einfach runterscrollen! :-)

!!!ACHTUNG!!! Ab sofort findet der Kinderfeuerwehrdienst jeden zweiten Freitag von 16 bis 17.30 Uhr statt!!!

Der neue Dienstplan ist online!

Dienstplan 2016
Dienstplan Feuerfüchse 2016.docx
Microsoft Word-Dokument [11.9 KB]

Was ist Kinderfeuerwehr?

Die Kinderfeuerwehr „Feuerfüchse“ ist eine eigenständige Abteilung neben der Jugendfeuerwehr. Die Mitglieder sind zwischen 6 und 10 Jahre (maximal 12) alt.

Seit dem 24. Juni 2012 gibt es die bisher einzige Kinderfeuerwehr im Landkreis, zu der 12 Kinder gehören.  

Die Allgemeine Jugendarbeit steht hier mehr im Vordergrund als die feuerwehrtechnische Ausbildung. Neben Spaß und Spiel und Experimenten lernt man in der Zeit als Feuerfuchs u.a., wie man bei einem Unfall/ Brand reagiert und wie man eine Kerze anzündet und löscht. Während der Zeit als Feuerfuchs kann man verschiedene Abzeichen erlangen (Flämmchen 1-4, Kinderflamme).

Zudem nehmen wir jedes Jahr an den Veranstaltungen vor Ort (Aktion Saubere Landschaft und Pfingstlauf) gemeinsam teil.

Wir treffen uns – außer in den Schulferien – jeden zweiten Freitag von 16.00 – 17.30 Uhr. (Siehe Dienstplan)

Wenn du ein Teil von uns sein möchtest, dann melde dich bei der Kinderfeuerwehrwartin Sarah Helweg (05943-3569900 oder 0162-4432282) oder lass deine Eltern das Anmeldeformular (auf dieser Seite zum Download verfügbar) ausfüllen.

Da es eine Warteliste gibt, warte nicht zu lange mit der Anmeldung!

08.04.2016 Wo kommt das Wasser her?

Die Feuerfüchse haben heute den Unterschied zwischen Ober- und Unterflurhydranten kennengelernt und durften selbst Hand anlegen.

 

 

11.03.2016 Einsatzkleidung

Nachdem wir die Einsatzkleidung vertieft bzw. wiederholt haben, haben die Feuerfüchse in Jf Kleidung einen Staffellauf auf zwei Staffeln verteilt, um das Feuerwehrhaus absolviert.

 

05.03.2016 Aktion Saubere Landschaft

Wie in den letzten Jahren haben die Feuerfüchse heute mit der Jugendfeuerwehr fleißig den Müll in Emlichheim beseitigt, den andere produziert haben. Zur Belohnung gab es von der Gemeinde Geschenke und leckeren Eintopf bzw. Suppe.

 

 

26.02.2016 Was tragen die Feuerwehrleute?

Passend zum Thema haben die Feuerfüchse heute verschiedene Stationen durchlaufen, um die Einsatzkleidung der Feuerwehrleute besser kennenzulernen. Sie haben sich gegenseitig auf die "Füße getreten", indem sie die Einsatzstiefel anhatten, mussten in einem dunklen Raum leuchtende Feuerwehrhelme zählen, die Einsatzkleidung auf Zeit anziehen und einschätzen, was für Dinge gebraucht werden und welche nicht.

 

 

12.02.2016 Was brennt?

Heute haben die Feuerfüchse gelernt, wie man Streichhölzer anzündet, was man dabei zu beachten hat und anschließend durften sie bei vielen verschiedenen Materialien ausprobieren, was brennt und was nicht.

 

29.01.2016 Feuerwehrautos basteln

Beim ersten Dienst im neuen Jahr haben wir Feuerwehrautos gebastelt, die anschließend die stolzen Feuerfüchse mit nach Hause nehmen durften.

 

18.12.2015 Weihnachtsfeier

Schnitzeljagd mit Funkgeräten im Dorf stand heute auf dem Programm. Und als Belohnund für die vielen Meter an der frischen Luft gab es zum Abschluss eine Stärkung aus der Friteuse.

 

20.11.2015 Gerätekunde und Tragen

Heute wurden unsere Einsatzfahrzeuge genauer inspiziert und die Feuerfüchse haben gelernt, wie man Verletzte mit den Tragen transportiert, indem sie sich gegenseitig getragen haben.

 

06.11.2015 Blut am Finger - Wer hilft mir?

Heute stand Erste Hilfe auf dem Programm. Die Feuerfüchse haben eine stabile Seitenlage gelernt, Pflaster und Verbände angelegt und gelernt, wie man sich in weiteren Situationen verhält.

 

09.10.2015 Grundlagen

 

Heute haben die Feuerfüchse die "5 W´s" gelernt bzw. vertieft und wir haben anhand eines Übungstelefons geübt, wie man im Ernstfall einen Notruf absetzt.

 

24.09.2015  Exkursion zur Leitstelle

 

Heute sind wir mit den Feuerfüchsen zur Leitstelle nach Nordhorn gefahren, um zu zeigen, wo die Notrufe eingehen und wie dann fortgefahren wird.

11.09.2015

Die Kinderfeuerwehr Emlichheim hat nun zwei neue Feuerfüchse: Paul und Hendrik. Und passend dazu auch ein neues Titelbild :-) Wir wünschen euch viel Spaß bei den Feuerfüchsen!

 

Nächstes Jahr kriegen wir ein weiteres Mitglied dazu, sodass wir dann wieder insgesamt 12 Feuerfüchse sind.

Kurz vor den Sommerferien fand unser letzter Dienst statt. Wir haben gemeinsam mit den Eltern gegrillt und die Wasserspiele aufgebaut. Die Feuerfüchse durften auch mit den großen Fahrzeugen mitfahren und auch die Eltern, wenn sie wollten. Hierbei haben wir uns nach bestandener Kinderflamme von Nick, Hendrik, Liarah und Zoé verabschiedet. Alle vier sind seit Beginn der Kinderfeuerwehr dabei gewesen und drei von ihnen gehen ab Oktober zur Jugendfeuerwehr. Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft und danken euch für die schöne gemeinsame Zeit!

07.03.2015 Zum dritten Mal bei der "Aktion Saubere Landschaft"

 

Wie die beiden Jahre zuvor, waren die Feuerfüchse heute mit 12 von 13 Kindern fleißig am Müll sammeln. Zur Stärkung gab es zusätzlich zu den Dankesworten von Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters und Bürgermeistern Sigrun Mittelstädt-Ernsting eine leckere Suppe nach Wahl. Nächstes Jahr werden wir wieder dabei sein! :-)

Foto: Feuerwehr Emlichheim

17.08.2014

 

Die ersten Feuerfüchse kommen in die Jugendfeuerwehr – Fazit zwei Jahre nach der Gründung

 

Im Juni 2012 gründete die Freiwillige Feuerwehr Emlichheim die erste Kinderfeuerwehr im Landkreis und ist damit bisher immer noch die Einzige. 12 Feuerfüchse starteten damals. Fünf von ihnen haben nun das Alter von 10 Jahren erreicht und machen den Platz für die Neuen frei. Vier von den fünf bleiben der Feuerwehr erhalten, indem sie in die nächste Abteilung – der Jugendfeuerwehr – wechseln. Am Samstag vor den Sommerferien hatten die Feuerfüchse ihren Abschluss. Es wurde ein Feuerwehr-Chaosspiel gespielt und gegrillt. Anschließend fand eine gemeinsame Übernachtung im Feuerwehrhaus statt. Die Kinderfeuerwehrwartin Sarah Helweg freut sich, dass die Kinderfeuerwehr so viele Interessenten hat und berichtet über eine lange Warteliste.

08.11.2013 und 22.11.2013

 

Feuerwehradventskalender basteln und Üben für Flämmchen 2

 

An beiden Dienstnachmittagen haben die Feuerfüchse coole Feuerwehradventskalender gebastelt und für das nächste Kinderfeuerwehr-Abzeichen geübt.

 


25.10.2013

 

Verhalten im Brandfall und Sicherheitskleidung

 

Heute wurde zuerst das Verhalten im Brandfall besprochen und anschließend mussten die Feuerfüchse sechs Stationen durchlaufen, indem sie die Sicherheitskleidung der Feuerwehrfrauen und -männer besser kennenlernen durften. Z.B. mussten sie in einem dunklen Kellerraum leuchtende Feuerwehrhelme zählen, die Stahlkappen der Einsatzstiefel besteigen und herausfinden, welche Utensilien zu der Einsatzkleidung gehören und welche nicht.

26.09.2013

 

Feuerfüchse der Ortsfeuerwehr Emlichheim erhalten Flämmchen 1!


Nicht nur bei den Jugendfeuerwehren gibt es leistungsbedingte Auszeichnungen. Auch für Mitglieder einer Kinderfeuerwehr gibt es Abzeichen, die sie erlangen können, bevor es in der Jugendfeuerwehr geht. Und zwar gibt es fünf Medaillen, die die Sechs- bis Zehnjährigen erhalten können: Flämmchen 1-4 und zu guter Letzt die Kinderflamme.

Am 26. September war es so weit. Die Feuerfüchse haben ihr erstes Kinderflämmchen-Abzeichen 1 in Gelb bekommen. Um dies zu erlangen, mussten sie ihre Adresse und Telefonnummer nennen können, die „5 W’s“ nennen, die man im Notfall für den Anruf bei der Leitstelle wissen sollte, die vier Aufgaben der Feuerwehr nennen und sagen, worauf man beim Anzünden eines Streichholzes zu achten hat. Außerdem mussten sie mit einem D-Strahlrohr möglichst viel Wasser in einen Behälter spritzen. Als nächste Ziele winken das Abzeichen 2 (Rot), 3 (Blau), 4 (Grün) und 5 (Bunt – Gesamtwiederholung).

Sichtlich stolz sind die 12 Feuerfüchse der Emlichheimer Ortsfeuerwehr

30.08.2013 "Experimente"

 

Heute zeigten Achim und Andre den Feuerfüchsen paar von den Experimenten, die sie auf einem speziellen Wochenendlehrgang kennengelernt hatten. Aber Achtung: die beiden haben noch vieeeel mehr Experimente auf Lager!

Als Highlight des Dienstes wurde noch eine Fettexplosion gezeigt - diesmal hat es richtig geklappt!

16.08.2013 "Wasserfussball"

 

Endlich hatten die Feuerfüchse mal Glück mit dem Wetter und es konnte Wasserfussball gespielt werden, was schon oft zuvor geplant war und aufgrund schlechtem Wetter nie ausgeführt werden konnte. Die beiden Torwarte mussten ihre Tore mit dem Wasser, welches aus D-Strahlrohren kam, verteidigen und zum Schluss waren alle Spieler plitschenass!

21.06.2013 "Funken"

 

Funken ist ja bestimmt ganz einfach! Von wegen! Worauf man beim Funken zu achten hat und das man "nicht nur" in ein Funkgerät zu sprechen hat, das haben die Feuerfüchse an diesem Dienst gelernt. In drei Gruppen in verschiedenen Räumen aufgeteilt, mussten sie sich untereinander erklären, wie sie etwas aus Lego aufbauen wollten. Ziel war es, das alle Gruppen zum Schluss dasselbe Bauergebnis haben sollten.

07.06.2013 "Feuerlöscher"

 

Heute durften die Feuerfüchse selbst Feuer löschen, nachdem sie zuvor theoretisch auf die Bedienung eines Feuerlöschers hingewiesen wurden.  Indem sie die Kleidung "echter" Feuerwehrmänner und -frauen trugen, löschten sie mit Wasser aufgefüllten Übungsfeuerlöschern einen Feuerkorb. Jeder Feuerfuchs hat dies mit Bravur gemeistert und weiß nun, worauf man bei Feuerlöschern zu achten hat.

24.05.2013    Besichtigung der Polizeidienststelle in Emlichheim

 

Heute besuchten die Feuerfüchse die Polizeiwache in Emlichheim. Hier konnte ein Einblick in die Arbeit der Polizei und die Räumlichkeiten gewonnen werden. Wir bedanken uns recht herzlich für die Führung!

26.04.2013

 

Feuer-Füchse bedanken sich bei Sponsoren

 

Am 26.04.2013 haben sich die Feuerfüchse bei den Sponsoren Gerald´s Lackiererei und Autohaus Kronemeyer bedankt, die die Kosten für zwölf nagelneue Kindersitze übernommen haben. Somit können die Kinder der Kinderfeuerwehr Emlichheim sicher in den Feuerwehrautos am Straßenverkehr teilnehmen. Die Feuerfüchse sagen DANKE!

 

26.04.2013 "Tragen"

 

Nachdem sich die Feuerfüchse bei Gerald´s Lackiererei und Autohaus Kronemeyer für die gesponserten Kindersitze bedankten, haben die Feuerfüchse verschiedene Tragen ausprobiert und anschließend sich gegenseitig damit transportiert.

14.04.2013 Frühlingsfest

 

Heute haben die Feuerfüchse zusammen mit der Jugendfeuerwehr die gesponserten Wasserspiele für die kleinen Besucher des Frühlingsfestes angeboten und natürlich auch selbst damit rumhantiert. Das gute Wetter war für die Wasserspiele perfekt.

 

12.04.2013 DRK-Rettungswagen zu Besuch

 

Heute hatten wir den DRK-Rettungswagen aus Emlichheim mit Besatzung zu Besuch. Den Feuerfüchsen wurde vieles gezeigt. Den Feuerfüchsen wurde Blutdruck gemessen, eine Halskrause angelegt und vieles erklärt.

15.03.2013 Spiele rund um die Feuerwehr

 

Heute haben die Feuerfüchse verschiedene Spiele mit Feuerwehrgegenständen gespielt, wie sie auch beispielsweise an Geschicklichkeitswettbewerben der Jugendfeuerwehr üblich sind. Natürlich durfte auch das Element Wasser nicht fehlen.

02.03.2013 Aktion Saubere Landschaft

 

Heute nahmen 6 Feuerfüchse an dem Tag "Aktion Saubere Landschaft" teil, indem sie tatkräftig zusammen mit der Jugendfeuerwehr und vielen anderen Vereinen zur Sauberkeit Emlichheims beitrugen.

Anschließend gab es zur Belohnung Frischgetränke und Erbsen- und Gyrossuppe im Bauhof.

01.03.2013 Spiele, Wiederholung Gerätekunde

 

Heute wurden verschiedene Spiele gespielt und das Wissen aus dem vorigen Dienst wurde vertieft.

 

15.02.2013 Gerätekunde

 

Heute stand bei den Feuerfüchsen als Jahreseinstieg Gerätekunde auf dem Plan. Jeder der Feuerfüchse musste eine Karte mit einem Gegenstand von den Feuerwehrautos ziehen und diesen suchen und vorlegen. Erst sollten die Feuerfüchse selbst erraten, wofür die Gegenstände zu gebrauchen sind. Anschließend wurden die Namen und die Funktionen erklärt. Außerdem durften die Feuerfüchse auch selbst Gegenstände ausprobieren, z.B. ein Strahlrohr mit einem Schlauch zusammenkuppeln, einen Schlauch mit einem Schlauchhalter befestigen, Schere und Spreizer halten,...

Ausführlicher werden die Feuerfüchse an weiteren Dienstnachmittagen mit den Inhalten der Fahrzeuge vertraut gemacht.

21.12.2013 Weihnachtsfeier

 

Zum Jahresabschluss haben die Feuerfüchse die selbstgebackenen Kekse gegessen und dabei den Film "Polarexpress" gesehen. 

Kinder- und Jugendfeuerwehr Emlichheim erhält von der Samtgemeinde „Wasserspiele“


Emlichheim, 20.12.2012


Pünktlich zum Weihnachtsfest erhält die Freiwillige Feuerwehr Emlichheim Wasserspiele für die Kinder und Jugendlichen, wobei die Kosten für die Materialien von der Samtgemeinde übernommen wurden.

Mit der Kostenübernahme für die Wasserspiele ermöglicht Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, dass die Ortsfeuerwehr Emlichheim ab sofort ihre eigenen Wasserspiele besitzt. Die Betreuer der Kinder- und Jugendfeuerwehr nehmen den Wasserflipper und das Brandhaus dankbar entgegen.

Bei den Wasserspielen handelt es sich zum einen um einen „Wasserflipper“, bei dem man den Schwierigkeitsgrad verstellen kann und einen Ball mit einem Wasserstrahl durch einen Parcours führen muss. Bei dem „Brandhaus“ gilt es, die „Flammen“ mit Wasser zu löschen. Sobald man mit einem Wasserstrahl das Feuer gelöscht hat, klappen die Flammen um und das Feuer ist symbolisch aus. Mit einem Gewicht, was sich hinter den Flammen befindet, kann man die Spielvarianten verändern.

Genutzt werden die Wasserspiele in Zukunft bei den Dienstnachmittagen/- abenden, öffentlichen Veranstaltungen oder Wettbewerben rund um die Feuerwehr.

Siehe auch Jugendfeuerwehr



07.12.2012 Feuerwehrplätzchen backen


Für heute stand Backen auf dem Programm. Mit vielen Feuerwehrausstechformen – wie einer Drehleiter, einem Hydranten, einem Feuerwehrmann – konnten die Kinder erst den Teig mit den Formen ausstechen. Nachdem die vielen Plätzchen aus dem Ofen kamen, wurden die Kekse mit Schokosoße, Puderzucker und verschiedenen Streuseln dekoriert und verziert.



23.11.2012           Adventsbasteln

Heute hatten die Feuerfüchse bis zu sieben verschiedene Bastelangebote zur Auswahl und waren sehr kreativ. Zur Auswahl gab es u.a. einen Teelichthalter aus einer Mandarine, Tannenbaumschmuck mit Feuerwehr-Weihnachtsmotiven, etwas zum Hinhängen und vieles mehr.



09.11.2012 Spiele rund um die Feuerwehr

 

Heute haben die Feuerfüchse zuerst die „5 W´s“ gelernt. Was muss man dem Mitarbeiter bei der Leitstelle alles sagen, wenn man die 112 rufen muss? Nachdem man sich mit seinem Namen gemeldet hat, muss man mitteilen:

  • wo es brennt/ jemand verletzt ist (Adresse)
  • was passiert ist (Brand, Verletzung/ Erkrankung)
  • wie viele Personen betroffen sind
  • welche Verletzungen vorliegen oder welchen Umfang der Brand hat (Kleinbrand, z.B. ein Mülleimer oder Großbrand, z.B. eine Scheune)
  • warten auf Rückfragen (niemals sofort auflegen! Vielleicht hat der Mitarbeiter der Leitstelle noch wichtige Fragen an euch, um euch optimal helfen zu können).

 

Außerdem haben die Feuerfüchse die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrmänner und –frauen besser kennengelernt. Was braucht man eigentlich alles im Einsatz? Die Feuerfüchse mussten in zwei verschiedenen Gruppen einen Staffellauf absolvieren, indem sie sich ganz schnell Feuerwehrhelm, Feuerwehrjacke und Handschuhe anziehen und einen Ball durch einen Slalom führen mussten.



12.10.2012 Exkursion

 

Heute ging es mit dem MTF und dem ELW zur Rettungsleitstelle nach Nordhorn. Dort wurde den Feuerfüchsen gezeigt, wo die Anrufe ankommen, wenn man die 112 wählt und was die Mitarbeiter der Rettungsleitstelle alles sehen können auf den Bildschirmen. Außerdem wurde gezeigt, wie die Feuerwehrmänner und –frauen von der Leistelle alarmiert werden und wie dies auf den Meldern zu sehen ist. Die Feuerfüchse haben gesehen, dass auch wenn man die eigene Handynummer unterdrückt, die Mitarbeiter der Leitstelle trotzdem die Nummer und sogar den Namen des Anrufenden sehen können. Deshalb sollte man immer nur im Ernstfall die 112 wählen und nicht aus Spaß! Denn wenn wirklich der Rettungsdienst oder die Feuerwehr ausrücken, kann dies ganz schön teuer werden…



14.09.2012 Experimente

 

Für heute stand „Experimente“ auf dem Dienstplan. Zuerst wurde den Feuerfüchsen gezeigt, wie man ein Streichholz richtig anzündet und wo man es danach ablegt. Danach durften die Feuerfüchse selbst ihr Glück versuchen und jeweils ein Streichholz anzünden oder ein Feuerzeug bedienen und damit ein Teelicht anzünden. Die Feuerfüchse wurden nach verschiedenen Löschmöglichkeiten befragt und durften diese an dem Teelicht ausprobieren. Anschließend wurde anhand von drei verschiedenen großen Gläsern demonstriert, dass das Ersticken der Flamme von der Größe abhängig ist.

Als Nächstes wurden zwei Luftballons aufgepustet, wovon eines der beiden Luftballons zusätzlich mit Wasser befüllt wurde. Was passiert, wenn man unter beide Luftballons die Flamme eines Feuerzeuges hält? Nachdem verschiedene Antwortmöglichkeiten gesammelt wurden, haben wir den Feuerfüchsen die Lösung demonstriert. Probiert es selbst aus, wenn ihr es wissen wollt! J

Bei einem weiteren Experiment „Zwei Gummibärchen auf Tauchgang“ haben wir zuerst eine große durchsichtige Schüssel mit Wasser gefüllt. Anschließend haben wir zwei Aluminiumschälchen (von Teelichtern) mit Watte ausgefüllt und zwei Gummibärchen darin plaziert. Können diese Gummibärchen tauchen, ohne nass zu werden? Wir haben das Schälchen auf das Wasser gestellt, so dass es schwimmte. Dann haben wir ein Glas mit der Öffnung nach unten über das Schälchen gestülpt und langsam auf den Schüsselboden gedrückt (das Glas muss hierbei gerade gehalten werden!). Danach haben wir das Glas langsam wieder hochgehoben, bis das Boot mit seinen Insassen wieder auf der Wasseroberfläche schwimmte. Und sind die Gummibärchen trocken geblieben?

Das letzte Experiment nennt sich Luftballonaufblas-Automatik. Man braucht nur Backpulver, Essig, eine leere Flasche und einen Luftballon. Man füllt das Glas mit dem Backpulver und dem Essig in die leere Flasche und stülpt den Luftballon über die Flasche. Durch das Gemisch bläst sich der Luftballon automatisch auf!

 

All diese Experimente könnt ihr auch Zuhause nachmachen – aber natürlich nur unter Aufsicht von Erwachsenen!

 

Zuletzt wurde den Feuerfüchsen anhand einer Fettexplosion demonstriert, was passiert, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht.



Feuerwehrspiele online für Kinder und auch für Erwachsene, sowie Malvorlagen zum Thema Feuerwehr

Spiele

 

Kinderecke

 

Malvorlagen

 

Feuerwehrfahrzeuge als Puzzle:

 

Tanklöschfahrzeug

 

Löschfahrzeug

 

Drehleiter

 

 

Erste Kinderfeuerwehr in der Grafschaft Bentheim - Die Feuerfüchse

Endlich ist es soweit: die erste Kinderfeuerwehr im Landkreis wird gegründet. Am Sonntag, den 24. Juni 2012 fanden sich die Kinder, Eltern und Geschwister im Emlichheimer Feuerwehrhaus ein. Zuerst wurden die Gäste von dem Ortsbrandmeister Reinhard Peters und dem Gründungsteam der Emlichheimer Kinderfeuerwehr Sarah Heinemann, Anja Großmann, Andre Helweg und Achim Hesselink begrüßt und erfuhren, wie es zu dieser Idee gekommen war. Anschließend gab es Grußworte sowohl von der Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters als auch von dem Bezirksjugendfeuerwehrwart Marco Lögering, dem Kreisjugendfeuerwehrwart Daniel Löhrke, dem Samtgemeindejugendfeuerwart Albert Paul und dem Gemeindebrandmeister Uwe Rex. Alle begrüßten die Entscheidung der Emlichheimer Feuerwehr, eine Kinderfeuerwehr zu gründen. 40 Jahre zuvor war es dieselbe Feuerwehr, die die erste Jugendfeuerwehr in der Grafschaft Bentheim gründete. Nach dem offiziellen Teil gab es für die Großen Kaffee und Kuchen und für die Kleinen Donut und Kaltgetränke. Ebenso hatten die Feuerfüchse die Möglichkeit, an Spritzwänden erste Erfahrungen mit den Strahlrohren zu machen, Feuerfüchse-Bilder auszumalen und konnten sich einer Rundfahrt durch Emlichheim mit dem Löschfahrzeug erfreuen. Die Gründungsveranstaltung war mehr als gelungen und wurde von Ems-Vechte TV begleitet. Das Gründungsteam der Kinderfeuerwehr bedankt sich bei allen Helfern und Mitwirkenden für die Unterstützung!
10 Jungen und 2 Mädchen, davon 2 Kinder aus Laar, sind die Feuerfüchse. Die Erklärung für den Namen: Feuer wegen der Feuerwehr und Füchse, weil diese Tiere dafür bekannt sind, dass sie schlau sind. Die 12 Kinder haben bereits einheitliche T-Shirts, gesponsert von der Samtgemeinde Emlichheim, erhalten. Der Kinderfeuerwehrdienst beginnt ab dem 31. August. Ab diesem Tag findet die Kinderfeuerwehr im 2-wöchigen Rhythmus statt. Spiel, Spaß und Brandschutzerziehung stehen auf dem Programm. 

Hier ein Link zum Video von:

Ems-Vechte-TV 

 

Anmeldeformular,Austrittsformular,sowie die Fotoerlaubnis (Formular) als Download,siehe weiter unten!

 

In Emlichheim wird eine Kinderfeuerwehr gegründet

Feuerwehren öffnen sich für Kinderfeuerwehr

Kinder können bald Grisu, dem Feuerwehrdrachen nacheifern

Für Grönemeyer gehören Kinder an die Macht und die Ortsfeuerwehren haben auch erkannt, wie wichtig die Kinder- und Jugendbetreuung ist. Jugendfeuerwehren sind ein gewohntes Bild in den Ortsfeuerwehren. Für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren gibt es jedoch bislang keine Möglichkeit, die Arbeit der Feuerwehr kennenzulernen und mitzuerleben. Dieses soll in der Ortsfeuerwehr Emlichheim in der Samtgemeinde Emlichheim geändert werden. In seiner Sitzung am 21.03.2012 hat der Samtgemeindeausschuss empfohlen, die Satzung der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Emlichheim zu ändern und den Wehren die Möglichkeit einzuräumen, Kinderfeuerwehren einzurichten. Wie Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters mitteilt, betritt man in der Samtgemeinde Emlichheim mit der Einrichtung einer Kinderfeuerwehr Neuland. Die Ortsfeuerwehr Emlichheim ist nach ihrem Kenntnisstand die erste, die in der Grafschaft Bentheim eine Kinderfeuerwehr aufbaut. Sie ist eine Vorstufe zur Jugendfeuerwehr. Während in die Jugendfeuerwehr junge Menschen ab dem 10. Lebensjahr eintreten können, richtet sich die Kinderfeuerwehr an Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren(maximal 12 Jährige). Eine Projektgruppe der Ortsfeuerwehr Emlichheim hat ein Konzept zum Aufbau einer Feuerwehrgruppe für Kinder innerhalb ihrer Ortsfeuerwehr entwickelt. Wichtig ist den Verantwortlichen, dass die Kinder von pädagogisch bzw. erzieherisch geschulten Mitgliedern der Feuerwehr betreut werden. So sollen die Kinder einerseits spielerisch und andererseits in einem gewissen Maße fachlich fundiert an die Materie und den Aufgaben einer Feuerwehr herangeführt werden. „Mit der Kinderfeuerwehr soll eine frühzeitige Bindung erreicht werden“, teilt Gerbert Helweg von der Samtgemeindeverwaltung mit. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ist schon jetzt wichtig, an den Erhalt der freiwilligen Feuerwehr von Morgen zu denken. Kinder sind ein wichtiger Baustein zum Erhalt der Strukturen und gerade in der heutigen Zeit mit den vielfältigen Freizeitangeboten ist die Konkurrenz groß. Samtgemeindebürgermeisterin Kösters bringt es auf den Punkt: „Wir wollen die Kinder schon so früh wie möglich sprichwörtlich „abholen“, bevor sie andere Interessen verfolgen.“ Zu den Zielen der Kinderfeuerwehr berichtet Helweg, dass unter anderem Gruppen- und Teamgeist im Vordergrund stehen sowie die Förderung der sozialen Kompetenz und die Erziehung zur Nächstenhilfe. „Man wird mit den Kindern basteln, Sport und Spiele betreiben oder auch mal eine Feuerwehr besichtigen“, erläutert Helweg anhand von Beispielen die vorgesehene Arbeitsweise. Ausgeschlossen sind die feuerwehrtechnische Ausbildung an Fahrzeugen und Geräten der Feuerwehr sowie körperliche Belastungen. Die Kinderfeuerwehr wird mit einheitlichen T-Shirts und Pullovern ausgestattet, damit man den kleinen Feuerwehr-Nachwuchs auch erkennen kann. Kösters hofft auf regen Zuspruch und wünscht sich, dass viele Kinder dem Drachen „Grisu“ nacheifern und dann einmal sagen werden: „Ich will Feuerwehrmann werden!“

Anmeldungen nimmt Sarah Helweg, geb. Heinemann von der Ortsfeuerwehr Emlichheim entgegen. Sie steht auch gerne persönlich oder telefonisch unter der Telefonnummer (05943) 3569900 oder Mob.0162-4432282, für Auskünfte zur Verfügung. Kösters betont, dass sich das Angebot der Ortsfeuerwehr Emlichheim auch besonders an Kinder in der Nachbargemeinde Laar richtet, wo es noch keine eigene Feuerwehr gibt. Über die Kinderfeuerwehr in Emlichheim will man Nachwuchs für Laar gewinnen, damit auch dort eine Feuerwehreinheit aufgebaut werden kann.(Quelle:Samtgemeinde Emlichheim/Text Dieter Lindschulte)

Anmeldeformular_Kinderfeuerwehr.doc
Microsoft Word-Dokument [36.0 KB]
Austrittserklarung_aus_der_Kinderfeuerwe[...]
Microsoft Word-Dokument [26.0 KB]
Einverstandniserklarung_Internet.doc
Microsoft Word-Dokument [27.0 KB]