Einsatzstatistik von 2015 Update: 27.12.2015/07:00 Uhr

 
Brandeinsätze  13
Hilfeleistung  24
Gefahrguteinsatz  4
Fehlalarm  5
Übung  1
Einsätze gesamt  47

Person in Gefahr

 

 

Zum zweiten Mal wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr am heutigen Tag alarmiert.

 

Gegen 16:38 ertönten die Melder mit dem Stichwort "Person in Gefahr".

 

Ein Hausbesitzer war am Nachmittag auf das Dach seines Hauses gestiegen um die Satellitenanlage zu richten. Beim hinabsteigen kam er dann aus eigener Kraft nicht mehr herunter und somit wurde dann die Feuerwehr Emlichheim alarmiert. Um gesichert zum Hausbesitzer zu gelangen, wurde eine Leiter angestellt, von uns einige Dachziegel hochgeschoben um dann den Hausbesitzer gesichert absteigen zu lassen. Als er wieder sicheren Boden unter den Füßen hatte, legten wir die Dachpfannen wieder in die Ursprungsform und konnten so die Einsatzstelle nach etwa 30 Minuten wieder verlassen.

 

 

 

Datum:27.12.2015 Alarmierungszeit: 16:38
Eingesetzte Kräfte: 

Eingesetzte Fahrzeuge:

Alarmierungsart: H2

Einsatzende: 17:25

Foto: Feuerwehr Emlichheim

Windkraftanlage brennt

 

Heute morgen um 05:14 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim mit einem B2 Alarm zu einem Brand einer Windkraftanlage in Eschebrügge gerufen.Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus das der Generator in ca 60m Höhe brannte. Da das Feuer bereits zum Größtenteils erloschen war und eine Brandbekämpfung in der Höhe für die Feuerwehr unmöglich war, blieb nur die weiträumige Absperrung um den Turm, um eine Gefährdung anderer auszuschließen. Nach Eintreffen der Betreiberfirma konnte die Feuerwehr und die Polizei die Einsatzstelle verlassen und um 09:30 Uhr den Einsatz abschließen.

 

Bilder 

 

Datum:27.12.2015 Alarmierungszeit: 05:14
Eingesetzte Kräfte: 

Eingesetzte Fahrzeuge:

Alarmierungsart: B2

Einsatzende: 09:30

Gebäudebrand

 

Heute wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim um 18:29 Uhr zu einem Alarm der Brandmeldeanlage nach Ringe/Neugnadenfeld alarmiert. Am Einsatzort angekommen, unterstützten wie die Ortsfeuerwehr Ringe/Neugnadenfeld die uns mit der Aufgabe Personensuche in einer brennenden Lagerhalle, die Wasserversorgung sicher zu stellen und das Aufnehmen von Gefahrstoffen beauftragte. Nach kurzer Zeit stellten wir fest, dass es sich um eine Übung der Samtgemeindefeuerwehren handelt. In Zusammenarbeit mit der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Hoogstede arbeiteten wir die Übung ab.

Übungsende war gegen 21:00 Uhr

 

Datum: 08.12.2015 Alarmierungszeit: 18:29
Eingesetzte Kräfte: 

Eingesetzte Fahrzeuge:

Alarmierungsart: B2

Einsatzende: 21:00

Person in Gefahr

 

Am heutigen Abend gegen 20:08 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim mit dem Alarmstichwort „Person droht zu springen“ alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen erwies sich der Einsatz als weniger dramatisch. Die Polizei und der Rettungsdienst, die ebenfalls zu der Einsatzstelle alarmiert wurden, hatten die Lage unter Kontrolle und die Person in deren Obhut betreut. Noch bevor die anderen Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort eintrafen, konnten diese den Einsatz abbrechen. Auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort konnten die Einsatzstelle wieder verlassen.

 

 

Datum: 07.12.2015 Alarmierungszeit: 20:08
Eingesetzte Kräfte: 

Eingesetzte Fahrzeuge:

Alarmierungsart: H2

Einsatzende: 21:00

Ölspur

 

Am 20.11.2015  um 20:21 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim zur einer Ölspur zum Botterdiek in Emlichheim alarmiert. Ein PKW Fahrer hatte die zu dem Botterdiek quer verlaufende Kanalstraße übersehen und überquerte nahezu ungebremst die Kanalstraße. Beim Aufsetzen des Fahrzeuges, auf die andere Seite des Botterdieks, ist es zu einer Beschädigung der Ölwanne gekommen, so dass das auslaufende Motoröl die Fahrbahn auf einer Länge von ca. 30-40 Meter verunreinigte. Das ausgelaufende Motorenöl wurde von uns abgestreut und das Bindemittel aufgenommen und fachgerecht entsorgt. Anschließend reinigten wir die Fahrbahndecke und somit konnte die Fahrbahn, die für die Reinigungsarbeiten gesperrt war, wieder frei gegeben werden. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde abgeschleppt.

 

 

Datum: 20.11.2015 Alarmierungszeit:20:21
Eingesetzte Kräfte: 

Eingesetzte Fahrzeuge: 

Alarmierungsart: G 1

Einsatzende: 21:45

 

Brandeinsatz

 

Heute Nacht wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim zu einem Brandeinsatz, zu einer Firma nach Laar alamiert.

 

 

Datum: 16.11.2015 Alarmierungszeit: 02:58
Eingesetzte Kräfte: 

Eingesetzte Fahrzeuge: 

Alarmierungsart: B2

Einsatzende: 

 
 

Person hinter verschlossene Tür

 

Die Ortsfeuerwehr Emlichheim wurde heute Mittag um 12:54 zu einer Türöffnung alamiert.

Am Einsatzort angekommen wurde jedoch entwarnung gegeben, da die Tür mittlerweile mit einem Ersatzschlüssel geöffnet wurde.

 

 

Datum: 10.11.2015 Alarmierungszeit: 12:45
Eingesetzte Kräfte: 9

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF

Alarmierungsart: H 1 

Einsatzende: 

 
 
Foto: Feuerwehr Emlichheim

Gebäudebrand

 

Heute Nacht wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim zu einer Löschhilfe nach Hoogstede alamiert. Dort brannte ein Gebäude in voller Ausdehnung. Die Kameraden rückten wie es die Ausrückordnung vorschreibt mit unserem Einsatzleitwagen (ELW) und  den Gerätewagen Logistik (GWL) aus. Wir leuchteten Teile der Einsatzstelle aus und legten eine Schlauchleitung. Nach ca 3 Stunden war für uns der Einsatz beendet.

 

 

Datum: 08.11.2015 Alarmierungszeit: 00:28
Eingesetzte Kräfte: 10

Eingesetzte Fahrzeuge: GWL,ELW

Alarmierungsart: B3

Einsatzende: 03:45 Uhr

 

 

Bilder

Foto:Feuerwehr Emlichheim

Industrie/Gewerbebrand

 

Heute wurde der ELW nach Hoogstede zu einem Industriebrand alamiert. Hierbei Handelte es sich um eine Übung 

 

Datum: 06.11.2015 Alarmierungszeit: 16:34
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW

Alarmierungsart: B3

Einsatzende: 

 

Verkehrsunfall Kanalstraße

 

Die Feuerwehr Emlichheim wurde heute zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alamiert.

Noch auf der Anfahrt wurde bekannt gegeben das es keine Eingeklemte Person mehr gibt.Wir stellten den Brandschutz  und sicherten und leuchteten die Unfallstelle ab, bis die Polizei fertig war und der Abschleppdienst das Fahrzeug geborgen hat.

 

Bilder

 

 

Datum: 29.10.2015 Alarmierungszeit: 18:37
Eingesetzte Kräfte:18

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF,GWL,ELW

Alarmierungsart: H 3

Einsatzende : 20:00

Foto: H.Gosink

Fahrzeugbrand

 

Heute Mittag um 12:57 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim mit einem B 2 Alarm zu einem Wohnwagenbrand nach Eschebrügge, zum dortigen Campingplatz gerufen. Bei Eintreffen an  der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein auf dem Herd stehender Topf in Brand geraten ist. Das Feuer wurde von den Bewohnern bereits gelöscht, sodass die Feuerwehr hier nicht mehr eingreifen brauchte. Wir kontrollierten den Wohnwagen noch mit der Wärmebildkamera, um evtl. Glutnester zu finden. Da dies nicht der Fall war, rückten wir unverrichteter Dinge wieder ab.

 

Datum: 20.10.2015 Alarmierungszeit: 13:01
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge: 

Alarmierungsart: B2

Einsatzende: 

 

 

 

Bilder

Foto: Feuerwehr Emlichheim

Industrie/Gewerbebrand

 

Heute morgen sind wir zu einem B3 "brennt Gasstation" alamiert worden.

An der EInsatzstelle angekommen brauchten wir nicht mehr eingreifen, da das Feuer durch einem Mitarbeiter gelöscht wurde.

 

Datum: 17.10.2015 Alarmierungszeit: 09:19
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge: 

Alarmierungsart: B3

Einsatzende: 

 
Foto: Feuerwehr Emlichheim

Industrie/Gewerbebrand

 

Am heutigen Nachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim zu einem unklaren Brandmeldung alamiert.

Bei einer Firma schmorte eine Isolierung an einem Rohr. Unter Atemschutz wurde die Blechverkleidung demontiert und die Isolierung großflächig entfernt und nach draußen gebracht, so das keine Gefahr mehr bestand. Nach gut 3 Stunden war der schweißtreibende Einsatz beendet und die Kameraden konnten wieder abrücken.

 

Datum: 03.10.2015 Alarmierungszeit: 16:46
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF,LF,GWL,ELW,MTF

Alarmierungsart: B 3

Einsatzende : 20:00

Foto: Feuerwehr Emlichheim

Rauch/ Feuerschein

 

So lautete heute Abend die Meldung der Rettungsleitstelle.

Am Einsatzort angekommen stellte sich jedoch heraus das Personen einen Feuerkorb an hatten der ziemlich Stark qualmte und von der Straße  nur der Feuerschein zu sehen war.Da keine Gefahr mehr bestand konnten die Kameraden somit unverrichteter Dinge wieder abrücken.

 

Datum: 18.09.2015 Alarmierungszeit: 19:56
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF,LF,GWL

Alarmierungsart: B 2

Einsatzende : 20:26

Foto: Feuerwehr Emlichheim

Hühnerstallbrand in Laarwald

 

Heute wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim zu einem Hühnerstallbrand alamiert.Am Einsatzort angekommen konnte schnell entwarnung gegeben werden. Durch das schnelle Handeln der Mitarbeiter einer Reinigungsfirma die im Stall am arbeiten war, konnte der Entstehungsbrand mit eigenen mitteln gelöscht werden. Wir kontrollierten nur noch mit der Wärmebildkamera und konnten dann wieder abrücken.

 

Datum: 09.09.2015 Alarmierungszeit: 18:25
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF,LF,GWL,ELW

Alarmierungsart: B 3

Einsatzende : 19:30

Brandmeldeanlage "Altenheim" Berliner Straße

 

Hier Handelte es sich um einen Fehlalarm.

 

Datum: 03.09.2015 Alarmierungszeit: 16:40
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF,LF

Alarmierungsart: B 2

Einsatzende : 17:20

 

Foto : Feuerwehr Emlichheim

Ölspur Kanalstraße

 

Die Feuerwehr Emlichheim wurde heute gegen 18:20 Uhr zu einer Ölspur alamiert. An der besagten Stelle angekommen stellte sich heraus das die Fahrbahn auf ca. 500 m mit einem Ölfilm verunreinigt war. Da dies sehr rutschig war und im Kurvenbereich war, haben die Kameraden umgehend damit begonnen die Fahrbahn zu sichern und zu reinigen. Weil die Feuerwehr aber nicht das nötige mittel hat und die Fahrbahn hundertprozentig zu säubern wurde eine Spezialfirma beauftragt die dafür die nötige Maschine hat. Nach etwa 2 Stunden konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

 

Datum: 02.09.2015 Alarmierungszeit: 18:20
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF, GWL,

Alarmierungsart: G1

Einsatzende : 21:00 

 

Bilder

Wasser in Sporthalle

 

Heute wurden wir aufgrund des Starkregens zur Vechtetalhalle alamiert. Hier kam Wasser in die Sporthalle. Jedoch in einem kleinen Ausmaß das wir unverichteter Dinge wieder abrücken konnten.

 

 

Datum: 15.08.2015 Alarmierungszeit: 
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge: 

Alarmierungsart: H1

Einsatzende: 

 
Foto: I. Großmann

Ast droht auf Straße zu fallen

 

Heute wurden die Kameraden und Kameradinnen gegen 20:53 Uhr zu einem H1 "Ast droht auf Straße zu fallen " alamiert. Angekommen an der besagten Stelle, stellte sich heraus das ein Ast angebrochen war und hinunter hing. Auch hier wendeten wir wieder die Seilwinde an und zogen den Ast heraus und räumten ihn beiseite.

Nach nicht einmal einer Stunde war der Einsatz wieder beendet.

 

 

Datum: 26.07.2015 Alarmierungszeit: 10:34
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF, GWL,

Alarmierungsart: H1

Einsatzende: 11:40 

 

Bilder

 

Stallbrand mit eigenen Mitteln gelöscht

 

Kurz nach 16 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim am Donnerstagnachmittag mit einem Vollalarm zu einem Stallbrand nach Echteler gerufen. Hier war es vermutlich bei Dachdeckerarbeiten zu einem Feuer gekommen, welches aber noch vor eintreffen der Feuerwehr  mit eigen Mitteln gelöscht werden konnte. Vorsorglich wurde aber mit einer Wärmebildkamera nach verborgene Glutnester gesucht. Nach einer halben Stunde rückten die Wehrfrauen und männer wieder ab.

 

Datum: 06.08.2015 Alarmierungszeit: 16:08
Eingesetzte Kräfte: 25

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF,ELW,LF10GWL,

Alarmierungsart: B3

Einsatzende: 16.50

Foto: Feuerwehr Emlichheim

Baum droht auf Straße zu fallen

 

So lautete die Meldung der Rettungsleitstell. Am Einsatzort angekommen,stellte sich heraus das lediglich ein größerer Ast aus der Baumkrone gebrochen war. Da ein gefahrloses Arbeiten mit der Kettensäge nicht möglich war, wurde ein Gurt um dem Ast geworfen und dieser dann aus sicherer Entfernung mit einer Seilwinde hinunter gezogen.Der Ast wurde anschließend noch zerkleinert und beiseite geräumt. Somit konnte die Feuerwehr Emlichheim nach einer Stunde den Einsatz beenden.

 

 

Datum: 26.07.2015 Alarmierungszeit: 10:34
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF, GWL,

Alarmierungsart: H1

Einsatzende: 11:40 

 

Bilder

Foto: Feuerwehr Emlichheim

Baum auf Straße

 

Heute wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim mit einem H1 Alarm "Baum auf Straße" im Hahnenberger Diek alamiert worden.Die Feuerwehr Emlichheim fuhr mit dem HLF 20/16 und dem ELW zum Einsatzort und sicherten die Einsatzstelle von beiden seiten um ein sicheres Arbeiten zu Gewährleisten.Ein Kamerad der sich vorher mit Schnittschutzhose und Kettensäge ausgerüstet hat, sägte den Baum in handlichen Stücken,sodass die Teile von den Kameraden zur Seite geräumt werden konnten. Ein paar Meter weiter entdeckten die Kameraden einen weiteren Baum der drohte auf einer Bushaltestelle zu fallen. Auch dieser Baum wurde zur Sicherheit gefällt und zur Seite geräumt.

 

 

Datum: 25.07.2015 Alarmierungszeit: 18:31
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF,ELW

Alarmierungsart: H1

Einsatzende: 19:30 

 

Bilder

Fotos: Don Stolwijk/ Kilroy.nl

Verkehrsunfall

 

Heute Mittag gegen 11:58 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim mit einen H3 Alarm zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Bei dieser Alarmstufe wird gemäß Alarm- und Ausrückeordnung der Freiwilligen Feuerwehr Emlichheim parallel auch die Ortsfeuerwehr Hoogstede alarmiert. Als die Ortsfeuerwehr Emlichheim an der Einsatzstelle an der Wilsumer Straße eingetroffen war, stellte diese fest, dass sich ein Auto aus unbekannter Ursache überschlagen hatte und auf dem Dach liegend auf dem Grünstreifen, zwischen dem Fahrradweg und der 403, zum Stillstand gekommen ist. Ein zufällig an der Unfallstelle vorbeifahrender Rettungswagen übernahm die Erstversorgung bis der Notarzt und ein zweiter Rettungswagen und die Feuerwehr vor Ort war. Die Ortsfeuerwehr Emlichheim stabilisierte das Fahrzeug, entfernten die B-Säule um die Patienten schonend zu retten um die Patientin dann dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung zu übergeben. Die B403 war für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. 
Zur Einsatzstelle ausgerückt waren neben der Polizei Emlichheim und dem Rettungsdienst mit Notarzt, die Feuerwehr Emlichheim und die Feuerwehr Hoogstede. Die Feuerwehr Hoogstede brauchte aber nicht mehr eingreifen und konnte dann nach kurzer Zeit wieder abrücken. (Text: M. Paul)

 

 

Datum: 21.06.2015 Alarmierungszeit: 11:24
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF,ELW,LF10GWL,

Alarmierungsart: H3

Einsatzende: 14:00 

 

Bilder

Auslösung Brandmeldeanlage bei der Emsland-Stärke

 

Gleich zweimal rückte die Ortsfeuerwehr Emlichheim am Mittwoch Vormittag zur Emsland-Stärke aus. Hier war es auf Grund von Reinigungsarbeiten in einer Prtotuktionsabteilung zur auslösung der Brandmeldeanlage gekommen. Es handelte sich in beiden Fällen um einen Fehlalarm.

 

Datum: 03.06.2015 Alarmierungszeit: 07:29 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 11

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF,ELW

Alarmierungsart: B2

Einsatzende: 07:50 Uhr

 

 

Datum: 03.06.2015 Alarmierungszeit: 11:28 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 7

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF

Alarmierungsart: B2

Einsatzende: 11:50 Uhr

Wasserrohrbruch setzt Keller in Altenheim unter Wasser

 

(H.G.) In der Nacht zum Mittwoch wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim mit dem Alarmstichwort „Wasserrohrbruch“ gegen 02:30 Uhr zu einem Altenheim in Emlichheim an der Berliner Straße gerufen.

Mit drei Fahrzeugen rückte die Emlichheimer Wehr aus. Vor Ort angekommen, stellte sich folgende Lage da, eine außer Dienst gestellte Löschwasserleitung, welche aber noch unter Druck stand, war durchgerostet und setzte einen Keller unter Wasser. Mit Tauchpumpen wurde der Keller gelenzt. Um 4 Uhr war der nächtliche Einsatz beendet.

 

Datum: 20.05.2015 Alarmierungszeit: 02:26 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 13

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF,GWL,ELW

Alarmierungsart: H1

Einsatzende: 04:00 Uhr

 

Bilder

18.05.2015

 

PKW-Brand im Europark bei Laar

Birke droht auf Straße zu fallen

 

(H.G.) Echteler. Eine Baum drohte auf die Straße zu fallen,so die Meldung von der Rettungsleitstelle. Mit einem Fahrzeug rückte die Emlichheimer Ortsfeuerwehr aus. Ausgerüstet mit einer Motorsäge und der dazu gehörigen Schutkleidung,wurde der Baum gefällt.Somit bestand keine Gefahr mehr für den Straßenverkehr.

 

 

Datum: 16.05.2015 Alarmierungszeit: 18:28 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 9

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF

Alarmierungsart: H1

Einsatzende: 19:00 Uhr

 

Bilder 

„Baum“ auf Straße 

 

„Baum auf Straße“ so lautete heute Mittag um 11:22 Uhr die Meldung auf den Meldeempfängern der Ortsfeuerwehr Emlichheim. Im Heideweg in Emlichheim ist ein größerer Ast aus einer Baumkrone herausgebrochen und hatte sich im übrigen Baumgeäst verfangen. Da der Ast, bei dem starken Wind, zur jederzeit auf die Straße fallen konnte, wurde der Bauhof zur Hilfe gerufen die über einen Radlader mit einem Mannkorb verfügen. Wir sägten alle im Weg befindlichen Äste heraus und konnten so bei Eintreffen des Bauhofes sofort mit den entfernen des Astes beginnen. Da ein gefahrloses Arbeiten mit der Motorsäge nicht möglich war, musste der Ast mühevoll mit einer Bügelsäge entfernt werden. Somit war dieser Zeitintensive Einsatz um 12:30 Uhr beendet. Text: M.Paul

 

Datum: 09.05.2015 Alarmierungszeit: 11:22
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF

Alarmierungsart: H1

Einsatzende: 12:30

 

Bilder

 

Verkehrsunfall

 

Heute Abend wurden wir zu einem Verkehrunfall mit eingeklemmter Person alamiert. Hierbei handelte es sich um eine Übung der Feuerwehr Ringe/Neugnadenfeld.

 

Datum: 08.05.2015 Alarmierungszeit: 18:06
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge: 

Alarmierungsart: H3

Einsatzende: 

 

Verkehrsunfall

 

Heute Mittag gegen 11:24 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim mit einen H3 Alarm zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung der Freiwilligen Feuerwehr Emlichheim, erfolgte parallel die Alarmierung der Ortsfeuerwehr Hoogstede und die ELW Gruppe. Als die Ortsfeuerwehr Emlichheim an der Einsatzstelle Ölstraße Ecke Aatalstraße eingetroffen war, stellte diese fest, dass es zu einen Zusammenstoß zwischen einen niederländischen Kleinwagen und einen LKW gekommen war. Bei dem auf der Fahrerseite demolierten Kleinwagen ließ sich die Fahrertür nicht mehr öffnen. Diese wurde von einem Feuerwehrmann der eigenen Wehr in Zivil, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr geöffnet und die Patientin bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Die Patientin die anderweitig nicht mehr eingeklemmt war, wurde durch den Rettungsdienst erst versorgt. Da bei ihr schwere aber keine lebensbedrohliche Verletzungen festgestellt wurden, entschied sich der Rettungsdienst mit der kurz zuvor an der Einsatzstelle Notärztin für eine patientenschonende Rettung. Zu diesem Zweck nahm die Feuerwehr Emlichheim das Dach des Fahrzeuges ab und rettete die Patientin mit einen Spineboard aus dem Fahrzeug und übergab die Patientin zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst. Sie wurde mit dem Rettungswagen, begleitet von einer Notärztin, zur Klinik verbracht. Zur Einsatzstelle war neben der Polizei Emlichheim und dem Rettungsdienst mit Notarzt, die Feuerwehr Emlichheim ausgerückt. Die Feuerwehr Hoogstede war ebenfalls vor Ort, brauchte aber nicht mehr ins Einsatzgeschehen eingreifen. Text: M.Paul

 

Datum: 06.05.2015 Alarmierungszeit: 11:24
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge: 

Alarmierungsart: H3

Einsatzende: 

 

Bilder

Wintershallstraße Foto: Feuerwehr Emlichheim

Baum auf Straße

 

 

 Dunkle Gewitterwolken mit Sturmböen kündigten das Unwetter bereits an. Auch die Feuerwehr Emlichheim blieb von den Unwetter nicht verschont und musste um kurz nach 15 Uhr zu einen Einsatz „Baum auf Straße“ ausrücken. In der Wintershallstraße hatten aus einer Baumkrone mehrere dicke Äste dem Sturm nicht mehr Stand gehalten und heraus gebrochen. Ein dicker Ast dieser Baumkrone fiel auf die Wintershallstraße und blockierte diese vollständig. Bei Eintreffen der Feuerwehr Emlichheim an der Einsatzstelle, war ein Landwirt schon mit seinen Trecker angefangen den dicken Ast zu beseitigen. Da dies nur schwer möglich war, zerlegte die Feuerwehr mit einer Kettensäge den Ast, sodass in Zusammenarbeit mit dem Landwirt der dicke Ast beseitigt werden konnte. Da sich der Rest der abgebrochenen Baumkrone noch in einen anderen Baum verfangen hat und nicht ausgeschlossen werden konnte das sich bei dem Sturm der Rest der Baumkrone löst und auf die Straße fällt, wurde die Straße für den Verkehr gesperrt. Der Bauhof der Gemeinde Emlichheim war vor Ort um die Baumkrone zu entfernen.

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim um kurz vor 18 Uhr alarmiert. In Laar auf der Wilsumer Straße ist ein Baum auf eine Telefonleitung gestürzt und drohte diese zu zerstören. Als erste Maßnahme wurde der Baum abgestützt um die Leitung zu entlasten. Dann wurde mit der Motorsäge einige Entlastungsschnitte gesetzt und schließlich der Baum gefällt, ohne die Telefonleitung zu zerstören. Auch hier war wie beim ersten Einsatz nach einer ¾ Stunde Einsatzende.

Text: M.Paul

 

 

 

Datum: 05.05.2015 Alarmierungszeit: 
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF

Alarmierungsart: H1

Einsatzende: 

 

Bilder

Brand im Späne Bunker, Auslösung Brandmeldeanlageso lautete die Alarmierung für die Ortsfeuerwehr Emlichheim am Montagnachmittag gegen 14:30 Uhr.

Bei einem Baustoffhändler an der Bahnhofstraße in Emlichheim entstand aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand in einer Absauganlage für Holzspäne. Die Emlicheimer Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen aus. Vor Ort angekommen, musste der Bunker der Anlage geöffnet werden um vorhandene Glutnester zu löschen. Verletzt wurde niemand, auch entstand nur ein geringer Sachschaden. Um 15:50 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

 

Datum: 20.04.2015 Alarmierungszeit: 14:25 Uhr
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF/LF10

Alarmierungsart: B2

Einsatzende: 15:50 Uhr

 

Bilder

Foto: Ortsfeuerwehr Emlichheim

Nach Unfall Öl im Kanal gelaufen,Ölsperre errichtet

 

Hier ein Bericht von der Polizei zum Unfallhergang:

 

Sattelzug landet nach Unfall im Kanal

15.04.2015 – 10:16
 

Neugnadenfeld - (ots) - In der Nacht zum Mittwoch ereignete sich auf der Kanalstraße (Kreisstraße 19) ein Unfall, bei dem ein Sattelzug im Kanal landete. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr gegen 04.15 Uhr ein 45-jähriger Spanier mit einem Renault Kangoo die Heinrich-Wilhelm-Kopf-Straße und wollte nach rechts auf die Kanalstraße Richtung Emlichheim abbiegen. Dabei kam er mit dem Fahrzeug leicht auf die Gegenfahrbahn. Der 44-jährige, niederländische Fahrer eines entgegenkommenden Sattelzuges wich nach rechts aus, es kam jedoch noch zu einer leichten Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Sattelzug, auf dessen Ladefläche sich ein Bagger befand landete neben der Fahrbahn im dortigen Kanal. Das gesamte Fahrzeuggespann versank im Wasser, nur noch das Führerhaus und der Bagger waren zu sehen. Der Fahrer konnte sich aus dem Führerhaus befreien. Der Lkw-Fahrer und der Autofahrer blieben unverletzt. Die Kanalstraße wurde bis gegen 08.30 Uhr voll gesperrt. Der Sattelzug und der Bagger wurden mit einem Kran geborgen.

 

Datum: 15.04.2015 Alarmierungszeit: 09:30 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 14

Eingesetzte Fahrzeuge: MTW,GWL

Alarmierungsart: G1

Einsatzende:

 

Bilder

Auslöungs Brandmeldeanlage

Emsland-Stärke in Emlichheim und Sturmeinsätze

 

 

31.03.2015

 

In der heutigen Nacht wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim gegen 2:10 Uhr zur Emsland-Stärke gerufen, hier löste eine Brandmeldeanlage aus. Es handelte sich hierbei um einen Fehlalarm.


Sturmtief Niklas

 

Lediglich vier mal wurden die Emlichheimer Wehrmänner und Frauen alarmiert.

 

Gegen 6:26 Uhr der erste Alarm, ein umgestürzter Baum versperrte die Straße Westerfeld in Emlichheim Weusten. Mit einer Kettensäge wurde der Baum zerlegt, somit war die Straße wieder frei für den Straßenverkehr. Den zweiten Alarm gab es gegen 11:11 Uhr, auch diesmal lautete die Meldung Baum auf Ölstraße in Emlichheim Weusten. Hier war aber kein ausrücken erforderlich. Der Baum wurde von einem Mitarbeiten der Wintershall mit einem Radlader geräumt. Um 17:50 Uhr eine erneute Alarmierung, Baum auf Bahnschiene am Volzler Mühlenweg. Am Hahnberg in Emlichheim Weusten musste anschließend ein Baum beseitigt werden.

 

Bilder

Foto: Ortsfeuerwehr Emlichheim/H.Gosink

Hydraulikschlauch geplatzt, Öl ausgelaufen

 

H.G. Auf der Mühlenstraße (L44) in Emlichheim kam es am Freitagnachmittag zu einem Öl-Unfall, wobei die Fahrbahn mit Hydrauliköl stark verunreinigt wurde. Hier war bei einem Radlader ein Hydraulikschlauch geplatzt. Die Ortsfeuerwehr Emlíchheim rückte mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften zur Einsatzstelle aus. Mit Bindemittel wurde das Öl aufgenommen. Bei den Reinigungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr musste in Schritttempo an der Gefahrenstelle vorbeigeleitet werden.

 

Datum: 27.03.2015 Alarmierungszeit: 13:41 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 15

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF20,GWL

Alarmierungsart: G1

Einsatzende: 15:00 Uhr

 

Bilder

Foto: Feuerwehr Emlichheim

Wirtschaftsgebäude in Neuringe niedergebrannt

Emsländische Feuerwehr Twist fordert verstärkung aus der Grafschaft an

 

Weitere Infos finden sie hier

 

Datum: 04.03.2015
Alarmierungszeit: 20:47 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 18

Eingesetzte Fahrzeuge:HLF20,GWL,ELW

Alarmierungsart: B2

Einsatzende: 23:15 Uhr

 

Bilder

Hund im Kanal

Tierrettung nicht mehr von nöten

 

Am Samstag Mittag wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim zu einer Tierrettung alarmiert. Ein Hund befand sich im Kanal bei Emlichheim und konnte nicht aus eigener Kraft wieder heraus kommen. Ein ausrücken der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich,da es dem Hundehalter gelang,den Hund aus dem Wasser zu holen.


Datum: 14.02.2015
Alarmierungszeit: 11:39 Uhr
Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

Alarmierungsart: H2

Einsatzende: 11:45 Uhr

 


Foto: Privat

Zwei Rinder in Güllekeller gestürtzt

 

Am Sonntagabend gegen 17:23 Uhr rückte die Ortsfeuerwehr Emlichheim zu einer Tierrettung nach Emlichheim im Ortsteil Weusten aus. Hier waren aus bislang ungeklärter Ursache zwei Rinder in einem Güllekeller gestürzt. Es wurden Rampen gebaut und mit Hilfe eines Teleskopladers konnten die Tiere aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Hier war Eile geboten, da die Rinder bereits schwächer wurden, sie drohten, bedingt durch die Giftigen Gase im Güllekeller zu ersticken, bzw. zu ertrinken. Ein Tierarzt wurde auch zur Einsatzstelle gerufen. Um 20:45 Uhr war der Schweißtreibende Einsatz für die Feuerwehr beendet. Viel Arbeit wird sicherlich auf eine Wäscherei zu kommen, denn sämtliche Einsatzkleidung bedarf einer intensiven Reinigung.


Datum: 06.02.2015
Alarmierungszeit: 17:22 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 20

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW,HLF20,GWL,MTW

Alarmierungsart: H2

Einsatzende: 20:45 Uhr

 

Bilder

Foto: Feuerwehr Emlichheim/M.Paul

Straße reinigen

 

Auf der Vechtetalstraße in Laar, im Ortsteil Heesterkante, kam es am Freitagabend zu einer starken Fahrbahnverunreinigung.

 

Auf Anforderung der Polizei wurde die Ortsfeuerwehr Emlichheim zur Einsatzstelle gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, das die Sandschicht bis zu 3 cm dich war. Die Verschmutzung hatte eine Länge von ca. 400 Meter. Mit viel Wasser wurde die Fahrbahn von der Feuerwehr abgespritzt. Anschließend rückte die Straßenmeisterei aus, um die nasse Fahrbahn mit Streusalz auszustreuen.


Datum: 30.01.2015
Alarmierungszeit: 17:26 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 15

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF20,GWL

Alarmierungsart: H1

Einsatzende: 20:00 Uhr

 

Bilder

Küchenbrand

 

"Brandnachschau", so lautetete das Alarmstichwort für die Ortsfeuerwehr Emlichheim am Freitagnachmittag.

Eine Plastikflasche geriet auf einer Herdplatte versehentlich in brand. Die Bewohnerin bemerkte den Brand gerade noch rechzeitig. Sie zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Weitere Personen wurden nich verletzt.

 

 

 

Datum: 30.01.2015
Alarmierungszeit: 14:13 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 8

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF20

Alarmierungsart: B1

Einsatzende: 14:45 Uhr

Auslöungs Brandmeldeanlage

Strohheizkraftwerk in Emlichheim

 

Es handelte sich um einen Fehlalarm.

 

 

Datum: 09.01.2015 Alarmierungszeit: 23:57 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 11

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF20,ELW

Alarmierungsart: B2

Einsatzende: 00.45 Uhr

Person hinter verschlossener Tür

 

Zu einer Türöffnung wurde in der Neujahrsnacht die Ortsfeuerwehr Emlichheim alarmiert. In einem Wohnhaus im Sünnenberg in Emlichheim befand sich eine hilflose Person. Mit Hilfe eines Halligan-Tool konnte die Zimmertür umgehend geöffnet werden. Die Person wurde vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.


Datum: 01.01.2015
Alarmierungszeit: 03:38 Uhr
Eingesetzte Kräfte: 11

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF20,ELW

Alarmierungsart: H2

Einsatzende: 04.15 Uhr