Jahresmitgliederversammlung der Samtgemeindefeuerwehren 2019!

Ereignisreiches Jahr für die freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Emlichheim!

Am Freitag, den 08.03.2019, fand die jährliche gemeinsame Jahreshauptversammlung der vier freiwilligen Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Emlichheim statt.

Gemeindebrandmeister Daniel Loehrke begrüßte im Schützenhaus des BSV Emlichheim alle anwesenden Kameraden sowie alle eingeladenen Gäste.

Loehrke blickte in seinem Jahresbericht auf ein Jahr mit vielen Höhepunkten zurück. Zu diesen hob er unter anderem das Starkregenereignis Anfang Juni in Emlichheim, sowie den Moorbrand bei der wehrtechnischen Dienststelle 91 in Meppen hervor, wo alle vier freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde stark eingebunden waren.

Auch die Vielzahl Lehrgängen auf Gemeinde- Kreis und Landesebene werden immer gerne angenommen und erfolgreich abgeschlossen, so Loehrke.

Insgesamt arbeitete man im Jahr 2018 in der Samtgemeinde Emlichheim 131 Einsätze ab, welches ein deutlicher Anstieg im Vergleich zum Vorjahr 2017 (104 Einsätze) bedeutete.

Die Anzahl aktiver Einsatzkräfte beträgt aktuell zusammen 184 ehrenamtliche Kameraden. Bei ihnen bedankte sich Loehrke ausdrücklich für ihr Engagement, zu jeder Zeit zum Schutze der Bevölkerung bereit zu stehen und im Ernstfall vor Ort zu sein.

Ebenso gilt sein Dank den Arbeitgebern, die in den meisten Fällen einer Freistellung der Einsatzkräfte zum Einsatzgeschehen nicht im Wege stehen und diese ehrenamtliche Tätigkeit sehr befürworten.

Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters bedankte sich ebenfalls sehr für die viel geleistete Arbeit innerhalb der Ortsfeuerwehren. Auch sie ließ den Tag des Starkregenereignisses noch einmal ausführlich Revue passieren. Außerdem ging sie auf die Neuanschaffungen in 2018 ein bzw. gab einen Ausblick auf ausstehende Beschaffungen, welche für dieses Jahr geplant sind, wie zum Beispiel die Auslieferung eines neuen Feuerwehrbootes auf Samtgemeindeebene.

Auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Ulli Bölt hob die Vielzahl an witterungsbedingten Einsätzen hervor, sei es Sturmeinsätze, Hochwasser durch Starkregen oder Wald- bzw. Flächenbrände aufgrund der langanhaltenden Trockenheit im vergangenen Jahr. Bölt gab ebenso einen ausführlichen Rückblick auf den Einsatz der Kreisfeuerwehrbereitschaft Grafschaft Bentheim beim Moorbrand in Meppen und bedankte sich auch hier bei den dort eingesetzten Kameraden aus den Ortsfeuerwehren für die dort verrichtete Arbeit.

Grußworte kamen auch vom ersten Polizeihauptkommissar Hubert Timmer, dem Leiter der Polizeidiensstelle in Emlichheim. Er hob die positive und immer gute Zusammenarbeit mit den freiwilligen Feuerwehren an den jeweiligen Einsatzstellen hervor und bedankte sich dafür.

Auch einen sehr interessanten Einblick in die vor ein paar Jahren gegründete „Tatortgruppe der Polizei“ aus Lingen wurde allen Anwesenden gegeben und kurz visuell erklärt.

Auch die Beförderungen, Ernennungen, Ehrungen und auch die Verabschiedungen einzelner Kameraden sollten nicht zu kurz kommen.

So wurde Guido Bisschop von der Ortsfeuerwehr Laar vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister befördert. Jan Meier (OF Laar), Pascal Heck, Berthold Schoo (beide OF Emlichheim), Marco Johannsen und René Klompmaker (beide OF Ringe/Neugnadenfeld) wurden vom Löschmeister zum Oberlöschmeister befördert. Heiko Ensink von der OF Hoogstede wurde vom Oberlöschmeister zum Hauptlöschmeister und Thomas Hesselink von der OF Ringe/Neugnadenfeld vom Hauptlöschmeister zum 1. Hauptlöschmeister befördert.

Nach langjähriger Tätigkeit als Samtgmeindejugendfeuerwehrwart wurde Rainer Teunis verabschiedet. Mareike Paul wurde zur Nachfolgerin, sowie Frank Langius als ihr stellvertretender Samtgemeindejugendfeuerwehrwart ernannt.

Geehrt wurden für ihre 25-jährige Dienstzeit in der freiwilligen Feuerwehr Thorsten Johannsen (OF Ringe/Neugnadenfeld) und Henning Hesselink (OF Hoogstede).

Außerdem für 40-jährige Dienstzeit innerhalb der freiwilligen Feuerwehr wurden Jochen Bauer und Uwe Rex (beide OF Ringe/Neugnadenfeld) geehrt.

Aus dem aktiven Dienst in die Alters- und Ehrenabteilung der jeweiligen Ortsfeuerwehren wurden Heinz Masseling, Gerhard Hessels, Jan Gosen, Klaus Bauer, Hermann Thien und Heinz Peters verabschiedet.

 

Bildbeschreibung großes Gruppenbild:

Hintere Reihe von links: stellt. Gemeindebrandmeister Helmut Tieneken, Thomas Hesselink, Uwe Rex, René Klompmaker, Marco Johannsen, Heiko Ensink, Mareike Paul, Henning Hesselink, Guido Bisschop, Jan Meier, Rainer Teunis, Pascal Heck, Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, Gemeindebrandmeister Daniel Loehrke.

Untere Reihe von links: Jochen Bauer, Thorsten Johannsen, Gerhard Hessels, Jan Gosen, Heinz Masselink, Heinz Peters,  und Hermann Thien.

 

 

 

Feuerwehr Emlichheim