Einsatzübung der Ortsfeuerwehr Emlichheim

Dienstabend mal anders…

Am vergangenen Freitag stand nach der langen Corona-Pause ein besonderer Dienstabend auf dem Plan der Ortsfeuerwehr Emlichheim, denn das Bauunternehmen Stahl stellte für diesen Abend ein Gebäude als Übungsobjekt zur Verfügung. An dieser Stelle nochmal recht herzlichen Dank dafür!!

In Corona-Zeiten stehen dem Übungsdienst viele Auflagen entgegen, so dass der regelmäßige Dienstabend nur sehr eingeschränkt stattfinden kann. Lediglich in kleinen Gruppen mit Abstand und Maskenpflicht kann ausgebildet werden.

Das Gebäude der Firma Stahl bot sich sehr gut an. So konnte eine Gruppe mit dem HLF das Vorgehen bei der Türöffnung, sowie das Vorgehen bei der Personensuche im Gebäude unter Atemschutz realistisch üben und es konnten taktische Grundlagen verinnerlicht werden.

Die Gruppe mit dem LF konnte das Anleitern an einen Balkon, sowie das Öffnen eines dortigen Fensters üben. Die beiden Maschinisten der Fahrzeuge kümmerten sich um den Umgang mit den Pumpen und förderten das Wasser aus einem Unterflurhydranten. Damit auch Wasser abgegeben werden konnte, bauten beide Gruppen in ihren Einsatzabschnitten einen Außenangriff mit je zwei Strahlrohren auf.

Die Führungkräfte achteten stehts darauf, dass alle Vorgaben bezüglich der Corona-Regeln eingehalten wurden.

Dieser aufwändige, erfolgreiche aber sehr lehrreiche Dienstabend wurde von zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde begeisternd verfolgt.

Falls wir gestern eventuell euer Interesse an der Arbeit innerhalb der Feuerwehr geweckt haben, meldet euch doch gerne bei uns. Wir freuen uns über jede helfende Hand!

Feuerwehr Emlichheim